Anja Schöne
Anja Schöne
Social-Media-Managerin
Beiträge im Blog
| Tags: , ,

Je früher desto besser – Golden BU für Schüler

Die LV 1871 hat das Eintrittsalter für die klassische Berufsunfähigkeitsversicherung gesenkt. Die Golden BU gibt es jetzt auch für Schüler schon ab zehn Jahren. Wir stellen die wesentlichen Produktmerkmale vor.

Das wichtigste vorab: Bei der Golden BU genießen Schülerinnen und Schüler gleich von Anfang an den vollen Schutz der Golden BU – bei einigen Versicherern erhalten Schülerinnen und Schüler dagegen nur einen abgespeckten Schutz bei Erwerbsunfähigkeit. Auf eine abstrakte oder konkrete Verweisung zum Beispiel auf einen anderen Schultyp verzichtet die LV 1871.

Keine Abstrakte Verweisung

Und weil sich im Leben von Kindern immer viel ändern kann, gibt es bei der Golden BU umfangreiche Nachversicherungsgarantien. Bei erstmaliger Aufnahme eines Studiums, beim Beginn einer Berufsausbildung oder beim Start ins Berufsleben können die Leistungen erhöht werden – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Nachversicherungsgarantie und günstige Einstufung

Die günstige Einstufung als Schüler bleibt in jedem Fall garantiert. Wenn Kinder später mit dem Rauchen anfangen oder risikoreichere Hobbys wie Fallschirmspringen oder Tauchen für sich entdecken, ist keine Veränderungsmeldung nötig. Eine bessere Einstufung beispielsweise nach dem Wechsel auf eine weiterführende Schule ist möglich.

Abschließbar ist anfangs eine Berufsunfähigkeitsrente in Höhe von bis zu 1.100 Euro im Monat. Später ist die Golden BU je nach Beruf ohne Gesundheitsprüfung erhöhbar auf bis zu 2.500 Euro monatlich.

Worauf Vermittler im Beratungsgespräch besonders hinweisen sollten

Früh anfangen lohnt sich. Das gilt gerade für die Absicherung gegen Berufsunfähigkeit. Denn junge Menschen sind häufig topfit und gesund. Sie haben damit die Chance, ohne Beitragszuschläge oder Leistungsausschlüsse versichert zu werden.

Und: Die Golden BU gehört zu den Topabsicherungen gegen Berufsunfähigkeit am Markt. Sie erhält seit mehr als zehn Jahren Höchstbewertungen von führenden Ratingagenturen wie Franke & Bornberg oder Morgen & Morgen. Zuletzt hatte Franke & Bornberg in einer Untersuchung im Dezember 2016 die Finanzstabilität der deutschen BU-Versicherer untersucht. Demnach ist die LV 1871 einer der „besten Versicherern im Untersuchungsbereich Finanzstärke“.

Auch an Pflegeabsicherung und Leistung bei Schulunfähigkeit denken

Auch für Kinder gilt: Nicht immer ist man gleich berufsunfähig, wenn man länger erkrankt. Aber eine lange Fehlzeit in der Schulzeit kann Spuren hinterlassen. Die LV 1871 bietet eine optionale Absicherung gegen Arbeits- oder Schulunfähigkeit für die Golden BU an. Wer sich dafür entscheidet, dem zahlt die LV 1871 bei Schul- oder Arbeitsunfähigkeit von mindestens sechs Monaten eine Rente in Höhe der Berufsunfähigkeitsrente. Bereits bei einer bestehenden sechswöchigen durchgängigen Schulunfähigkeit kann eine Beitragsbefreiung geltend gemacht werden.

Gegen einen geringen Mehrbeitrag kann auch ein Pflegepaket eingeschlossen werden. So erhält das Kind später eine Pflegerente zusätzlich zur Berufsunfähigkeitsrente.

Schreiben Sie einen Kommentar

Benötigte Felder sind mit * markiert

Keine Kommentare